Erstes HyväCamp in Aachen

  • 8. Juni 2022
  • Bernhard Leers
  • 5 min read

Vom 12.05. bis zum 13.05. fand das erste Hyväcamp in Aachen statt. Wir von Wamoco waren mit dabei, um uns über die neusten Trends und Entwicklungen rund um Magento, Hyvä und E-Commerce im Allgemeinen zu informieren und auszutauschen. Nach 2 Jahren Pandemie war es besonders schön, endlich mal wieder persönliche Begegnungen zu haben. In diesem Beitrag möchte ich einen kurzen persönlichen Rückblick zu diesem Event geben.

Was ist Hyvä eigentlich?

Hyvä ist ein alternatives Frontend Theme für Magento 2. Die erste Version wurde am 15.02.2021 veröffentlicht. Das Besondere an Hyvä ist, dass es im Vergleich zum Standardtheme Luma sehr viel leichtgewichtiger und performanter ist. Die Core Web Vitals und Pagespeed Ergebnisse sind herausragend. Weltweit arbeiten schon über 300 Agenturen mit Hyvä und es sind schon mehr als 500 Seiten live, die auf Hyvä basieren.
Aber wirklich entscheidend für mich ist, dass Hyvä sehr einsteigerfreundlich ist und auch neue Entwickler ohne Magento Erfahrung schnell damit arbeiten können. Das macht die Frontendentwicklung in Magento wieder kosteneffizienter. Magento 2 ist eine wirklich stabile und ausgereifte Plattform für den Onlinehandel und in Verbindung mit Hyvä wird es endlich auch für Händler im Mittelstand mit kleinen und mittleren Onlineshops wieder deutlich attraktiver.
Wir haben uns als Early Adopter zeitnah nach dem ersten Release mit Hyvä beschäftigt und hatten deshalb schon die Gelegenheit es in 3 Projekten einzusetzen und konnten somit schon einiges an Erfahrung mit dem neuen Frontend sammeln.

Das Hyväcamp Tag 1

Das Hyväcamp fand in den Büroräumen von integer_net statt. Es war schön, in einer lockeren Atmosphäre mal wieder bekannte und neue Gesichter persönlich zu treffen. Der erste Tag war vollgepackt mit spannenden Schulungen und Vorträgen. Das Kernteam von Hyvä hat uns gezeigt, an welchen neuen Features sie arbeiten. Hier eine Übersicht der Themen:

  • Basic of Building a Theme – Willem Wigman
  • Going Advanced with Hyvä Themes – Vinai Kopp
  • Introduction to Magewire – Willem Poortman
  • Cypress testing Magento 2 – Peter Jaap

Magewire

Magewire ist ein wirklich spannender Ansatz mit dem sämtliche Business Logik ausschließlich in PHP geschrieben werden kann. Man kann auf JavaScript verzichten und hat am Ende trotzdem eine dynamische Anwendung im Frontend. Klingt nach Magie? Ja, so wirkt es tatsächlich auf den ersten Blick. Die Demos und das Live Coding war schon atemberaubend. Das ist sicherlich nicht für jeden Anwendungsfall geeignet, aber eröffnet einige interessante neue Optionen. Willem Poortman arbeitet außerdem an einem Checkout, der ausschließlich auf Magewire basiert und dadurch deutlich mehr Flexibilität bei der Anpassbarkeit bieten soll. Wir werden uns auf jeden Fall noch mal näher mit Magewire beschäftigen.

Cypress

Cypress ist ein Testing Framework mit dem automatisch Akzeptanztests ausgeführt werden können. Man kann sich das so vorstellen, dass eine Anzahl von Tests im Hintergrund auf den Onlineshop ausgeführt werden. Das könnte zum Beispiel das Hinzufügen eines Artikels in den Warenkorb sein. Cypress führt die Tests genauso aus, als würde es ein echter Benutzer mit dem Browser tun, nur halt automatisch im Hintergrund.
Das reduziert den manuellen Testaufwand und erhöht gleichzeitig die Qualtität. Peter Jaap und sein Team haben sich die Mühe gemacht hier eine Integration mit vielen Basistests für Magento 2 zu entwickeln und haben die Basis als Open Source bereitgestellt. Wir werden uns Cypress auf jeden Fall genauer ansehen und schauen, wie wir es in die CI/CD Pipeline unserer Projekte integrieren können, um unseren QA Prozess zu verbessern.

Tag 2

Am zweiten Tag des Hyväcamps gab es das Barcamp und einen Hackathon. Hier eine Auswahl der Themen vom Barcamp:

  • Future of Magento
  • Content Solutions
  • eCommerce Platforms
  • Hiring&Training Developers
  • Optimising your website for Google Core Web Vitals

Future of Magento

Zum Thema Future of Magento kann ich sagen, dass da grade viel Bewegung in der Sache zwischen Adobe und der Magento Association ist. Die Kernfrage ist, wie es mit der Open Source Version von Magento weitergehen wird. Andreas von Studnitz hat uns hier einen interessanten Einblick in die Entwicklungen gegeben. Außerdem mit von der Partie ist Mage-OS die sich für die Open Source Version von Magento stark macht und bereits viel bei Adobe erreicht hat. Viel mehr kann und will ich zu diesem Thema gar nicht sagen, weil es es den Rahmen sprengen würde.

Content Solutions

Die Session zu Content Solutions war in sofern spannend, weil ich das Thema selbst vorschlug und es deshalb modieren durfte. Wir haben diskutiert welche Lösungen und Möglichkeiten derzeit für Content Commerce genutzt werden. Neben den WordPress-Magento Integrationen war Prismic ganz vorne mit dabei. Hier hat uns Peter Jaap ebenfalls einen Einblick in ihre Integration gegeben. Mit dem AEM hatte leider keiner der anwesenden Erfahrung. Als weitere Möglichkeiten wurden kurz angerissen:

Zu den anderen Themen kann ich leider gar nicht mehr viel berichten, weil ich sie nicht gehört habe.

Zusammenfassung

Es war wirklich toll mal wieder eine Veranstaltung im Reallife zu haben. Nach zwei Jahren Pandemie war das auch bitter nötig. Wir haben eine Menge Themen und Ideen für uns mitnehmen können und hatten einen tollen Austausch mit wirklich inspirierenden Leuten aus der Magento Szene. Man hat irgendwie das Gefühl, dass Hyvä es schafft diesen berüchtigten alten Magento Community Spirit wieder aufleben zu lassen. Das ist vermutlich genau das, was wir brauchen. Eine Community mit viel positiven Vibes und diesem offenen Ideenaustausch. Ich hoffe das das so bleibt und es eine weitere Auflage des Hyväcamps im nächsten Jahr geben wird.